Bobteam Johannes Lochner

WILLKOMMEN AUF DER OFFIZIELLEN WEBSEITE VOM BOBTEAM JOHANNES LOCHNER

Mein Name ist Johannes Lochner und ich bin am 15.10.1990 in Berchtesgaden geboren. Seit 2011 betreibe ich wegen meinem Onkel Rudi Lochner den Bobsport. Mein Studium an der TU München vernachlässige ich trotz des Sports nicht und ich werde voraussichtlich 2020 mit dem Master of Science in Electrical Engineering abschließen.

Die Kombination aus Sport und Studium ist nur möglich dank der Unterstützung meiner Familie, Freunde und den Sponsoren. Außerdem danke ich ganz besonders den Förderern aus dem Berchtesgadener Land und den „Freunden des gepflegten Bobsports“ von meinem Verein Bob-Club Stuttgart Solitude.

LEISTUNGSSPORT AUS LEIDENSCHAFT

Schon seit Kindesbeinen dreht sich mein Leben um Sport. Leichtathletik, Golfen und Tennis im Sommer bis hin zu Eishockey, Nordische Kombination, Biathlon und Ski Alpin im Winter. Sport ist meine große Leidenschaft. Seit 2011 habe ich mein Herz an den Bobsport verloren. 2015 gab ich mein internationales Debüt im Weltcup und feierte auf Anhieb einen 2. Rang im Zweierbob bei der Weltmeisterschaft in Winterberg. 

Bobteam Johannes Lochner

FASZINATION BOBSPORT

Eine durchschnittliche Fahrtzeit von 60 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 160 km/h machen den Bobsport zu einer der spekulärsten Wintersportarten. Fliehkräfte von bis zu 9g wirken während der Fahrt auf die Sportler ein und setzen eine exzellente Athletik voraus. Zudem gehört ein perfekter Start als Grundlage des Erfolges, denn Zeitrückstände lassen sich nur schwer im Eiskanal wieder wettmachen. Neben schnellen Startzeiten der Mannschaft und dem fahrerischen Können des Piloten, muss auch das Material einen erstklassigen Zustand vorweisen. Wie bei einem Schweizer Uhrwerk müssen alle Erfolgsfaktoren vom Start bis zum Ziel nahtlos ineinander greifen.


Bobteam Johannes Lochner